Schmerzen im vorderen Knie

Diese Seite ist für diejenigen gedacht, die langfristige Probleme mit Schmerzen im vorderen Knie haben.
Anteriore Knieschmerzen sind Schmerzen hinter oder um die Kniescheibe herum. Sie wird auch patellofemoraler Schmerz, Chondromalazie patellae oder einfach Chondromalazie genannt.

Was sind Schmerzen im vorderen Knie?

In erster Linie sind Schmerzen im vorderen Knie einer der häufigsten Gründe für einen Besuch in einer Sportklinik. Es handelt sich also um ein sehr häufiges Knieproblem, vor allem im Teenageralter. Typischerweise werden die Schmerzen durch Treppensteigen und längeres Beugen des Knies ausgelöst.

Ursachen für Schmerzen im vorderen Knie

Gehören Sie zu denjenigen, die Schmerzen im vorderen Knie haben? Sie fragen sich wahrscheinlich, was die Ursache dafür ist und ob Sie nervös sein sollten. Es gibt inzwischen viele verschiedene Ursachen für Schmerzen im vorderen Knie. Früher nannte man es „Wachstumsschmerzen“ oder „patellofemorales Schmerzsyndrom“. Bei den meisten jungen Menschen ist die Störung völlig harmlos. Vielleicht haben Sie die Erfahrung gemacht, dass der Schmerz verschwindet, wenn Sie Ihren Sport einschränken. Wenn nicht, suchen Sie einen Physiotherapeuten auf.  

Physiotherapie

Die Behandlung besteht hauptsächlich aus Physiotherapie oder einer Sportpause. Die große Mehrheit der Menschen erholt sich von dieser Behandlung. Die physiotherapeutische Behandlung besteht aus verschiedenen Übungen. Die Übungen zielen darauf ab, vor allem die Oberschenkel-, Hüft- und Fußmuskulatur zu stärken. Sie dehnen auch Ihre Gelenke und Muskeln, trainieren Ihr Gleichgewicht und vieles mehr. Das Training kann z. B. durch Schuheinlagen, eine Knieschiene, Tape und elektrische Muskelstimulation ergänzt werden. Obwohl die große Mehrheit der Physiotherapeuten sehr sachkundig und gut ausgebildet ist, gibt es eine Lücke in ihrer Ausbildung. Sie befasst sich mit den wenigen Patienten, die sich nicht erholen, und ich werde am Ende der Seite näher darauf eingehen. 

Anhaltende Schmerzen im vorderen Knie

Wenn der Schmerz anhält, sollte er weiter untersucht werden. Oftmals lässt sich bei der ersten Untersuchung nichts feststellen. Das ist natürlich frustrierend für Sie, weil Sie spüren, dass etwas nicht stimmt. Vielleicht stellen Sie auch fest, dass sowohl Röntgenaufnahmen als auch MRT-Scans des Knies keine Probleme zeigen. Die Erklärung dafür ist, dass die Analyse von MRT-Bildern bei vorderen Knieschmerzen spezielles Fachwissen erfordert. Leider wissen nur relativ wenige Ärzte, worauf sie bei diesen Bildern achten müssen. Außerdem sieht bei der Untersuchung des Knies durch einen Arzt oder Physiotherapeuten oft alles ganz normal aus. 

Was verursacht Schmerzen im vorderen Knie?

Es ist wichtig zu wissen, dass Schmerzen im vorderen Knie ein Symptom sind, das viele verschiedene Ursachen haben kann. Einige der häufigsten Ursachen sind eine schlechte Muskelbalance in den Knien und Hüften sowie eine Überpronation der Füße. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer Faktoren. Ein Großteil des heutigen Wissens über die Ursachen von Schmerzen im vorderen Knie stammt von Patienten mit einer lockeren Kniescheibe, da die Ursachen dieselben sein können. Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Ursachen. Diese Ursachen sind mechanischer Natur und gehen vom Knie selbst oder vom gesamten Bein aus. Oft kann dies durch einen chirurgischen Eingriff behoben werden. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten auf der Seite oder über einige der Links.

1. Schleimhautfalte – Plica

2. Flache KniescheibenfurcheTrochlear Dysplasia o

3. Zu hohe Kniescheibe – Patella alta

4. Zu straffe äußere Bänder

Überdruck

5. Rotierte Hüfte und Unterschenkel –  Miserable Fehlstellung – Nach innen gerichtete Kniescheiben

6. Zu weit außen liegender Wadensehnenansatz

7. Das Wadenknie –

Valgus

8. Schlechter Knorpel – Chondromalazie – siehe unten

9. Osteoarthritis – patellofemorale Osteoarthritis – am häufigsten eine Folge von

Trochlear-Dysplasie

10. Blockaden von Nebennierenkortikosteroiden – selten empfohlen bei Schmerzen im vorderen Knie

11 PRP – dies ist eine Option, insbesondere wenn es keine anderen Ursachen für die Schmerzen gibt

Hier sind Links zu vielen

 



Knieübungen

Für besonders Betroffene gibt es eine spezielle Federbandage, die beim Treppensteigen die Kräfte hinter der Kniescheibe verringern kann.

Mein besonderes Interesse und Fachgebiet sind Probleme im Bereich der Kniescheibe. Teilweise lockere Kniescheibe, aber auch Schmerzen im vorderen Knie und Arthrose der Kniescheibe.

Forschung über Schmerzen im vorderen Knie

1998 führte ich eine Studie an Patienten mit Schmerzen im vorderen Knie durch. Es stellte sich heraus, dass etwa die Hälfte der Patienten weiterhin leichte bis mäßige Schmerzen hatte. Einer von zehn hatte auch nach mehreren Jahren noch starke Schmerzen. Sie können den Artikel als pdf herunterladen hier. Seitdem haben andere Studien dies bestätigt.

Ursachen für Schmerzen im vorderen Knie

Heute weiß man, dass die Schmerzen auch mechanische Ursachen haben können. Zum Beispiel kann die Kniescheibe falsch ausgerichtet sein oder zu hoch sitzen. Möglicherweise ist etwas zu fest, so dass der Druck im Gelenk zu hoch ist. Diese Erkrankungen können den Knorpel belasten (Chondromalazie der Kniescheibe). Dies führt zu einem entzündlichen Zustand oder es kann zu Abnutzung und Schmerzen führen.

KneeGuru.co.uk hat in Zusammenarbeit mit mir ein E-Book über vordere Knieschmerzen erstellt – laden Sie es kostenlos herunter 
hier

MRT-Aufnahme eines Querschnitts durch ein normales Knie. Oben befindet sich die Kniescheibe (Patella) und die Rille (Troklea), in der die Kniescheibe läuft.

Querschnitt eines normalen KniesPatella

Schmerzen im vorderen Knie und Schleimhautfalte

Eine weitere häufige Ursache für Schmerzen im vorderen Knie ist eine gereizte Schleimhautfalte (Plica) – mehr dazu Hier.  Hier kann eine Injektion von Nebennierenkortikosteroid-Hormon in das Knie (Blockade) die Schwellung der Schleimhautfalte über einige Wochen reduzieren. Das lässt die Schmerzen verschwinden.

Lesen Sie im Folgenden mehr über die mechanischen Ursachen von Schmerzen im vorderen Knie

Chondromalazie

Das Bild auf der linken Seite wurde während eines chirurgischen Eingriffs aufgenommen. Oben ist die Kniescheibe und unten die Furche zur Kniescheibe. Der Knorpel auf der Rückseite der Kniescheibe ist unregelmäßig und erkrankt, was als Chondromalazie (erkrankte Knorpel) bezeichnet wird. Chondromalazie ist ein häufiger Befund bei koloskopischen Eingriffen. Dies ist jedoch bei weitem nicht immer mit Schmerzen verbunden. Manche Menschen haben jedoch Schmerzen im vorderen Knie und ein Kratzen und Knacken hinter der Kniescheibe als Folge davon. In seltenen Fällen, in denen das einzige Symptom eine Bänderblockade ist, kann der Knorpel durch einen chirurgischen Eingriff geglättet werden.

MRI-Scan und Schmerzen im vorderen Knie

Es gibt einige ungewöhnliche Dinge, die bei einer MRT-Untersuchung festgestellt werden können. Am einfachsten lässt sich zum Beispiel eine schiefe Kniescheibe feststellen. So etwas wie eine zu hohe Kniescheibe
 

(Patella alta)

 oder eine flache Führungsrille (Trochlear Dysplasia) wirdauch auf einem MR-Scannen
.
Diese Bedingungen können dazu beitragen, Ihre Schmerzen zu erklären. Einige der oben genannten Schleimhautfalten sind auf einem MRT-Scan selten zu sehen. Manchmal ist eine spezielle MRT- oder CT-Untersuchung erforderlich. Dies ist der Fall, wenn der Verdacht auf eine übermäßige Rotation des Oberschenkelknochens (Femur-Anteversion) oder des Schienbeins (Tibia-Außenrotation) besteht.

Operation bei Schmerzen im vorderen Knie

Vor einer Operation bei vorderen Knieschmerzen sollten Sie immer sorgfältig abwägen. Prüfen Sie zunächst, ob Sie mit einer einfachen Reduzierung Ihres Aktivitätsniveaus leben können. In den meisten Fällen ist dies besser als ein chirurgischer Eingriff. Denken Sie daran, dass eine falsche Operation Ihre Schmerzen verschlimmern kann. Damit meine ich, wenn der Chirurg die Ursachen Ihrer Schmerzen nicht genau kennt. Sie müssen darauf vertrauen können, dass der Chirurg über spezielle Kenntnisse in diesem schwierigen Bereich verfügt. Sie sollten sich nicht einfach einem chirurgischen Eingriff unterziehen, um zu sehen, was los ist. Eine Ausnahme ist, wenn der Verdacht auf eine gereizte Schleimhautfalte besteht. Der Chirurg muss Ihnen im Vorfeld sorgfältig erklärt haben, was vermutet wird. Wie Sie unten sehen können, gibt es eine breite Palette von Operationen für Schmerzen im vorderen Knie. Denken Sie daran, dass Ihre Operation individuell auf Sie zugeschnitten sein sollte. 

Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Schmerzen im vorderen Knie
  1. Mit anderen Worten: eine arthroskopische Operation. Hier können Sie gereizte 

    Schleimhautfalte



    ist


     und unebener Knorpel kann geglättet werden. 
  2. Verlängerung des lateralen Retinaculums. Hier reicht das Außenband bis zur Kniescheibe. Siehe unten
  3. Verschieben des Patellasehnenansatzes nach innen, wenn der Ansatz zu weit außen liegt.

  4. Fulkerson-Osteotomie
     Bei der Fulkerson-Osteotomie wird der Ansatz der Patellasehne nach vorne und innen verlagert. Es handelt sich um eine leichte Arthrose des Gelenks zwischen der Kniescheibe und der Rinne. Siehe unten.

  5. Distalisierung der Tuberositas tibiae
     Bei der Distalisierung wird der Ansatz der Kniescheibe nach unten verschoben, wenn die Kniescheibe zu hoch ist.

  6. Arthroskopische Trokleoplastik
     bei der die Kniescheibenrille vertieft wird, wenn sie zu flach ist.
  7. Die laterale Patella-Facettektomie ist die Entfernung des äußeren 1/4 der Kniescheibe. Das heißt, wenn sich Ihre Arthrose dort und nur dort befindet.
  8. Femur-Rotationsosteotomie Dabei wird der Oberschenkelknochen nach außen gedreht. Das heißt, wenn Sie Kniescheiben haben, die zueinander zeigen.
  9. Tibia-Rotationsosteotomie bei der das Schienbein nach innen gedreht wird. Wenn Sie Chaplin-Füße haben, wenn Sie Ihre Kniescheiben nach vorne richten.
  10. Eine variierende Tibia-Osteotomie, wenn Sie eine starke Wadenverkrümmung haben.
  11. Knorpeltransplantation. Dies ist der Fall, wenn Sie einen größeren Knorpelschaden haben, der durch eine Verletzung entstanden ist.
  12. Bei der Resektionsarthroplastik wird eine knorpellose Rille in die Kniescheibe eingebracht. Dies ist der Fall, wenn Sie unter schwerer Arthrose leiden und keine Hemicap-Prothese wünschen.
  13. Die Patellofemoralprothese ist ein Ersatz des Knorpels im Gelenk zwischen Kniescheibe und Gelenkfurche durch künstliches Material.
  14. Warum nicht einfach ein neues Knie kaufen? Das klingt logisch, hat sich aber als sehr schlechte Lösung erwiesen, da die Schmerzen in der Regel nicht gelindert werden, wenn die Ursache der Schmerzen nicht gefunden wird – wenn Arthrose in allen drei Gelenkkammern vorliegt, ist ein totaler Knieersatz eine hervorragende Lösung mit 80 % Zufriedenheit.
  15. Außenbandrekonstruktion nach fehlgeschlagener seitlicher Freisetzung.